Zukunftskonferenz

Grossgruppenkonferenzen für einen nachhaltigen Wandel

Die Erfahrung hat gezeigt, dass nachhaltige und erfolgreiche Veränderungen nur unter Einbezug aller Beteiligten eines Systems möglich sind. Konferenzen mit grossen Gruppen bilden den Kick-off für Entwicklungen, welche von den Teilnehmenden aktiv und engagiert mitgestaltet werden.

Wir haben Erfahrung in folgenden Methoden der Grosskgrupppenkonferenz:

· Zukunftskonferenz
· Real Time Strategic Change (RTSC)
· Open Space Technology

 Übersicht Methoden



Zukunftskonferenzen

August 2008 Resultate einer ZK im Hasliberg
ZK Broschüre Giswil
ZK-Glarus Nord Pressebericht über eine Zukunftskonferenz betr. Gemeindefusion im Glarnerland

"Regionen, Unternehmungen und Organisationen, die wissen wollen, wo sie stehen und wohin sie sollen, können sich eines einfachen, aber sehr wirkungsvollen Führungsinstrumentes bedienen: der sogenannten Zukunftskonferenz. Zu ihr kommen Vertreter aller Ebenen und aus allen Bereichen der Organisation und externe Beteiligte wie Kunden und Gäste zusammen, um neue Ideen und womöglich eine begeisternde Vision zu entwickeln, für einen neuen Schwung zu sorgen und den Zusammenhalt zu festigen. Eine solche Veranstaltung hilft zudem, fortschrittsfeindliche Gewohnheiten über Bord zu werfen und das Bewusstsein dafür zu schärfen, sich künftig mehr anzustrengen und vielleicht sogar Opfer zu bringen. Damit es gelingt, tatsächlich "jedes Gran Intelligenz" und "jedes Joule Energie" in der Region oder im Unternehmen zu mobilisieren, muss dieses Schlüsselwerkzeug einer ganzheitlichen Führung auch richtig verstanden und genutzt werden."

(nach Dr. Matthias zur Bonsen in: Harvard Business Manager, Heft 3 II. Quartal 1994 )

36 bis 81 Personen, möglichst in interdisziplinärer Zusammensetzung, entwickeln und planen in einer vorgegebenen Struktur die Zukunft ihres Systems. In sechs Arbeitsschritten werden die Vergangenheit sowie die äussere und innere Realität analysiert. Danach werden die Zukunftsbilder entworfen und kreativ inszeniert, gemeinsame Ziele gefunden - und schliesslich Massnahmen und Lösungsansätze geplant.



Real Time Strategic Change RTSC

Die erste Arbeitsphase besteht in der Reflexion der aktuellen Realität. Durch sie wird die Dringlichkeit der Veränderung und Entwicklung manifest. anschliessend werden die zuvor entworfenen Ziele, Werte oder Strategien vermittelt und gemeinsam nach Weiterentwicklungen gesucht. So entsteht Identifikation, es wird die Basis für Detailstrategien und Lösungsansätze geschaffen, und es werden Transfermöglichkeiten in den Alltag erarbeitet. An RTSC-Konferenzen können bis zu 1000 Personen teilnehmen.


Open Space Technology

Die Teilnehmenden bringen nach einer kurzen Einführung jene eigenen Themen ein, von welchen sie glauben, dass deren Bearbeitung im Rahmen des Tagungsmottos wichtig und nötig ist. Dann werden in Selbstorganisation Arbeitsgruppen gebildet, welche in 1 ½ bis 2-stündigen Workshops die eingebrachten Themen entwickeln. An Open-Space Konferenzen können bis zu 1000 Personen teilnehmen. Die Methode basiert auf einem sehr offenen Modell, welches Energie freisetzt und es ermöglicht, voneinander zu lernen.

 

Neue Seminarangebote
2019

 

Die Kunst des klugen Fragens

Eintägiges Seminar mit Einführung in die lösungsorientierte
Fragetechnik mit dem Ziel: Führen mit Coaching.
Spannend, eindrücklich einfach, motivierend
und überzeugend. In Zusammenarbeit mit ibw Chur.
Anfrage an info@branden.ch 


Daten:
Freitag, 15. Februar 2019
Freitag 20. September 2019 
 
 
Coaching: 5-tägige Ausbildung zum Führungscoach
Mit kleinen Schritten Grosses bewegen.

Mit dieser Grundhaltung und einer vertieften Einführung in das Coaching-Handwerk lernen Sie die wichtigsten Instrumente kennen und praxisorientiert anwenden. Dank vielen Übungen als Coach und persönlichen Erfahrungen in der Coachee-Rolle erlangen Sie die Sicherheit um privat oder im Beruf Personen in herausfordernden Situationen zu begleiten.

Die lösungsorientierte Gesprächsführung ist in unterschiedlichen Bereichen anwendbar: Beratung, Coaching, Unterricht, Familie, Führung, Politik und Wirtschaft. Die Methode ist einfach aber nicht leicht. Aufgeteilt in 2 Modulblöcke (M1 und M2)
 

Daten: 
Mi - Fr, 8.-10. Mai 2019 (M1)
Mi - Fr, 4.-06. September 2019 (M1)
Do - Fr, 7-08. November 2019 (M2) 

 

Effinzientes Zeitmanagement

13.3. / 16.4. / 26.11. 2019 Tagesseminare 

 

Stress - Burnout: Ursachen und Prävention

Diverse angepasste Referate, Kurzseminare und Intensivkurse
auf Anfrage. Mit persönlichem Beispiel und Erfahrungsaustausch.